Die Definition des Wortes “Name“ laut Schriften

Folgendes wird ohne Zweifel zu hinterlassen bewiesen, dass das Wort “Name“ nicht nur “Charakter und Ruf“ bedeutet, sondern auch ein buchstäblicher geschriebener und gesprochener Name.

Hier ist die Definition des Hebräischen Wortes “schem“, welches als “Name“ in den Schriften durchweg übersetzt wird. 

       Strong’s # 8034 schem, ein primitives Wort [durchaus eher von 7760 in dem Gedanke einer bestimmten und hervor gehobenen Position; vergleiche 8064]; eine Bezeichnung, ALS EINE MARKIERUNG oder Gedenken der Individualität; in Andeutung an Ehre, Authorität, Charakter: - +minderwertig, [un-]berühmt, Name[-ntlich], bekannt, Zeugnis.

Wie du an der Definition oben sehen kannst, repräsentiert Yahweh’s Name nicht nur Seinen Charakter, denn der Name Yahweh ist auch SEINE MARKIERUNG! Was ist denn eine Markierung, ausser etwas das geschrieben wird? Der Name YAHWEH ist auch Sein Gedenken der Individualität. Diese Definition geht Hand in Hand mit den Schriften.

2Mose 3:15 –Unser Elohim sprach weiterhin zu Mose, so sollst du zu den Kindern Israels sagen, YAHWEH Elohim eurer Väter, der Elohim Abraham’s, der Elohim Isaak‘s und der Elohim Jakob‘s hat mich zu euch gesandt: das [ist] mein Name für immer, das [ist] mein Gedenken für alle Generationen.

Menschen haben sich viele Gedenkstätten erschaffen, wie zum Beispiel das “Den Unbekannten Soldaten“. Kannst du dir vorstellen, welche Strafe einer erhalten würde, wenn er hingehen würde und eines davon entweihen würde? Wenn wir uns also nicht wagen würden, eine von Menschen gemachte Gedenkstätte zu entweihen, warum würde dann einer wollen, Yahweh’s Gedenken – Seinen Namen zu entweihen!? Wir haben nicht das Recht Seinen Namen so zu verändern, wie es uns gefällt.

Home | E-mail list | Request printed copy of this page | Search | |